personaltraining

PERSONAL- UND DUOTRAINING



Der Begründer des Pilates, Joseph H. Pilates, hat seine Übungen zum Großteil im Einzelunterricht gelehrt.


Es war überzeugt von der Individualität eines jeden Körpers und war der Meinung, man erzielt bei einem individuell angepassten Training die größte Wirkung.
Beim Pilates Training konzentrieren wir uns natürlich zu 100% auf die trainierenden Kursteilnehmer. Je weniger Personen sich einen Trainer „teilen“ müssen, umso mehr Aufmerksamkeit kann er allerding dem Einzelnen widmen. Auch wir teilen die Meinung von Joseph H. Pilates und können aus Erfahrung die Intensivität des Einzel- bzw. Duotrainings bestätigen. Daher möchten wir Ihnen beide Varianten des Personal Trainings bei bewegungsmomente in Murnau ermöglichen.




Einzeltraining
Beim Einzeltraining kann der Trainer seine Aufmerksam komplett einer einzelnen Person widmen. Daher gilt es auch als die effektivste Form des Pilates Trainings.
Beim sogenannten One-to-One-Training werden Übungen auf der Matte (Matwork) in Verbindung mit unterschiedlichen Kleingeräten durchgeführt. Dabei werden alle Übungen sehr individuell auf die Bedürfnisse des Einzelnen und dessen Trainingslevel angepasst und vom Trainer genaustens überprüft.
Die Trainingsdauer beträgt 60 Minuten.




Duotraining
Bei dieser Variante des Personal Trainings können Sie gemeinsam mit einem Partner oder einer Partnerin vom einem Trainer trainiert werden. Sie ist dabei ebenso effektiv wie das Einzeltraining, jedoch eine wirtschaftliche Alternative, die gleichzeitig auch noch gemeinsam mit einer vertrauten Person absolviert werden kann.
Auch bei dieser Trainingsform werden alle Übungen (identisch dem Einzeltraining) auf Ihre ganz persönlichen Bedürfnisse und Können abgestimmt.
Die Trainingsdauer beträgt 60 Minuten.




Rückbildung im Einzel- oder Duotraining
Was ist Rückbildung?
Das bedeutet, das bei dem Einzel- oder Duotraining Ihr Körper, dank individueller und gezielter Übungen, Bewegungen, Dehnungen und Kräftigung unterstützt wird, zu seiner früheren Fitness zurück zu kehren.
Besonders werden dabei die Muskeln im Beckenboden, Bauch und Rücken gestärkt. Ziel ist es zwar, den Körper gezielt zu seiner ursprünglichen körperlichen Fitness zurück zu geleiten, allerdings ist es sehr wichtig es langsam angehen zu lassen. Wenn der Körper zu sehr Überfordert wird, bewirken gewisse Übungen nicht mehr ihren ursprünglichen Nutzen. Um gute Erfolge zu erkennen ist es wichtiger, regelmäßige Trainingsstunden wahrzunehmen.
Vor allem nach einer Schwangerschaft ist der Körper besonders beansprucht. Beim Pilates werden in einem ganzheitlichen Bewegungsprogram besonders auf die Rumpfmuskulatur, aber auch auf den Bauch, Brust, Rücken und selbstverständlich den Beckenboden achtgegeben. So werden diese Regionen trainiert und auf Dauer gezielt gestärkt.
Beim Pilates wird der Körper nicht überbelastet. Das bedeutet, dass im Training langsame und fließende Bewegungen genutzt werden und ausschließlich mit dem eigenen Körpergewicht trainiert wird.
Frisch gebackene Mamas können selbstverständlich zu solchen Aufbaukursen auch Ihre Babys mitnehmen.
Die Trainingsdauer beträgt 60 Minuten.